Unsere Empfehlungen

Neue Qualität beim Schlafen durch Boxspringbetten

Boxspringbetten gehören zu einer neuen Generation von Betten, die in den letzten Jahren vermehrt in den Möbelhäusern zum Verkauf angeboten wurden. Der Grund liegt darin, dass Boxspringbetten von Kunden stark gekauft werden. Begründet ist der Trend in neuesten Erkenntnissen, dass durch Boxspringbetten die Schlafqualität massiv erhöht werden kann. Es verwundert aus diesem Grund auch nicht, dass Boxspringbetten universell als gute Alternativen zu anderen Betten eingestuft werden. Es gibt heute kaum ein Möbelhaus mehr, welches sie nicht führt. Ein Boxspringbett kaufen zu wollen ist heute viel leichter als das noch vor wenigen Jahren der Fall war. Mit der gesteigerten Nachfrage gibt es auch unterschiedliche Varianten, die heute auf dem Markt erhältlich sind. Angeboten werden zum Beispiel das Boxspringbett mit Bettkasten oder das Boxspringbett mit Motor. Ein Elektro Boxspringbett hat zudem den Vorteil der leichten Bedienbarkeit. Ursprünglich stammt der Trend aber nicht aus Europa. Interessanterweise ist das Boxspringbett in den USA groß geworden und dort zu einem wahren Verkaufsschlager geworden. Dies ist umso interessanter, da die institutionalisierte Wohnlandschaft eigentlich nicht in den USA geboren wurde, sondern durch IKEA in die USA und andere Teile der Welt transportiert wurde. Dennoch scheint man gerade in den USA den ursprünglichen Trend zum Innovationsgeist entdeckt zu haben und durch zahlreiche Experimente und ein intelligentes Marketing wurde auch das Boxspringbett in den richtigen Kundenkreisen vermarktet. Dieser Umstand hat auch dazu geführt, dass das Boxspringbett zunächst in den USA bekannt und berühmt wurde und später über Skandinavien den gesamten europäischen Raum erobert hatte. Der gute Ruf ist somit dem Bett vorausgeeilt. Besonders in den deutschsprachigen Ländern Deutschland und Österreich ist das Boxspringbett ein Verkaufsschlager geworden und setzt heute neue Maßstäbe in Sachen Schlafkomfort.

Der Aufbau der Boxspringbetten

Grundsätzlich muss man beim Aufbau des Boxspringbettes die Art der Herstellung beachten. Abhängig davon, ob es sich beim Boxspringbett um ein amerikanisches oder skandinavisches Modell handelt, gibt es zwei Aufbauten. Für den deutschen Gebrauch zählt in erster Linie das Modell aus Skandinavien. Dieses Modell wird bevorzugt in Deutschland vertrieben. Das hervorzuhebende Kennzeichen dieses Modells ist der Topper auf einer Matratze. Dieses Kennzeichen gibt es beim amerikanischen Modell nicht. Bei dem Modell aus Skandinavien existiert beim Aufbau auf der unteren Ebene eine Box. Sie besteht aus Federnkern. Die zweite Schicht besteht aus der Matratze und darauf liegt dann der Topper. Wer diese Variante aus äußerlicher Sicht betrachtet, wird feststellen, dass es ein sehr voluminöses Kopfteil gibt. Es fällt sofort auf. Die untere Ebene des Boxspringbetts ist durch die Unterbox gekennzeichnet. Hier besteht der Federkern aus einer Mischung zwischen Taschenfedern und Bonellfedern. Entweder werden Mischungen der beiden Federn verwendet oder es können auch separate Teile der Federn benutzt werden. Damit der Federkern auch den nötigen Halt vorweisen kann, wird er in einem festen Unterbau untergebracht. Dieser Unterbau besteht aus festem Massivholz. Zusätzlich ist die Unterbox auf Füßen befestigt. Dies sorgt für stabilen Halt. Man nutzt dazu in der Regel ebenso massives Holz, damit auch hier die Stabilität gegeben ist. Allerdings gibt es unterschiedliche Varianten. Auch farblich passt man sich gerne den Wünschen der Kunden an und bietet verschiedene Farbvarianten. Die nächste Schicht bildet die Matratze auf der Mittelebene. In der Fachsprache verweist man in diesem Zusammenhang sehr gerne an 7-Zonen-Taschen-Federkern-Matratze. Diese Matratze ist das gängigste Modell, welches gekauft wird. Der Grund liegt darin, dass man auf den Punkt bezogen ausreichend Elastizität erreichen kann. Dies fördert das Wohligkeitsgefühl im Vergleich zu anderen Modellen, welche nur flächenelastisch sind. Abschließend gibt es noch die obige Ebene, welche für den Liegekomfort verantwortlich ist. Dies ist der aufliegende Topper. Hier werden verschiedene Modelle angeboten um zum Beispiel auch Personen mit Rückenproblemen einen sicheren Komfort bieten zu können.

Die unterschiedlichen Bauweisen der Boxspringbetten

 Grundsätzlich lassen sich aber sehr unterschiedliche Bauweisen aufzeichnen, weshalb dieses Kapital auch sehr wichtig erscheint. Zum einen muss hier angemerkt werden, dass es länderweise starke Unterschiede zu verzeichnen gibt. Gerade der deutsche Markt scheint hier einen eigenen Weg bei der Herstellung im Vergleich zu anderen Ländern zu gehen. Grundsätzlich wird die Matratze bei den deutschen Modellen nicht auf den Lattenrost gelegt, sondern die Sprungfedern bilden den flexiblen Untergrund. Ebenso unterscheidet sich die Dicke der Matratze in Deutschland sehr stark von den amerikanischen Modellen. In den USA sind die Matratzen in der Regel auch viel dicker als bei den Modellen, welche in Deutschland zum Verkauf angeboten werden. Solche Matratzen weisen sehr oft eine Höhe von etwa dreißig Zentimeter auf. In Skandinavien haben sich Modelle auf dem Markt durchgesetzt, die noch einen weiteren Auflagebezug einbeziehen. Dieser Bezug wird auch als Topper bezeichnet. Solche Modelle finden heute auch in Deutschland sehr breite Anwendung und sind bei Käufern sehr beliebt. Das Bett steht aufgrund seiner einfachen Konstruktionsweise aber immer noch auf Stelzen. Das Boxspringbett ist also nicht direkt mit dem Boden verbunden. In der Praxis weisen die meisten Betten heute einen Abstand zwischen Boden und Bettanfang von etwa zwanzig bis dreißig Zentimeter auf. Einen wesentlichen Bestandteil des Boxspringbettes ist der Topper. Auf ihn wurde bereits im Vorfeld verwiesen und er bildet einen wesentlichen Bestandteil des Bettes. Dahingehend muss auch beachtet werden, dass sich der Topper als bestimmte Maßeinheit einordnet und so gesehen auch indirekt auf die Schlafqualität einnimmt. Natürlich gibt es immer ein individuelles Empfinden, was als angenehm empfunden wird und was weniger häufig genommen wird. Dies lässt sich aber durchgehend so darstellen, dass auch die Meinungsvielfalt widergespiegelt wird.

Diese Matratze hat direkte Auswirkungen auf den Schlafkomfort.

 Die Matratze hat direkten Einfluss auf das Wohlfühlgefühl beim Liegen auf dem Boxspringbett. Man erreicht damit ein Gefühl, welches mit dem normalen Bett mit Lattenrost niemals erreicht werden kann. Natürlich macht das Material der Matratze den entscheidenden Unterschied beim Schlafgefühl. Je nachdem, für welchen Matratzentyp Sie sich entscheiden, werden Sie auch ein unterschiedliches Gefühl wahrnehmen. Ob es nun ein Modell aus Latex, Kaltschaum oder Taschenfederkern werden soll, werden Sie wohl erst nach einem ersten Probeliegen feststellen können. Grundsätzlich bietet Ihnen das Boxspringbett aber eine sehr angenehme Höhe. Das entscheidende Element bei der Auswahl der Matratze liegt aber beim Härtegrad. Sie können auch grundsätzlich zwischen fünf verschiedenen Härtegraden bei der Matratze beim Boxspringbett wählen. Welcher Härtegrad zu Ihnen passt, ist von individuellen Bedürfnissen und Körpergewicht abhängig. Die Wahl des falschen Härtegrads hat auch unmittelbare Auswirkungen auf Ihr Schlafverhalten. Wenn Sie zum Beispiel ohnedies schon an Rückenproblemen leiden, können diese durch die falsche Wahl noch verstärkt werden.

 

Boxspringbetten als Garantie für gehobenen Schlafkomfort

Boxspringbetten sind in Deutschland der neueste Schrei auf dem Markt für Schlafzimmermöbel. Aufgrund der großen Beliebtheit dieser Betten haben sich in den letzten Jahren auch sehr viele unterschiedliche Modelle etabliert. Der Markt hat sich der Nachfrage angepasst und damit auch ein neues Segment geschaffen. Während viele Menschen das klassische Boxspringbett kaufen wollen, sind heute auch andere Modelle sehr beliebt geworden. Dazu zählt zum Beispiel das Boxspringbett mit Bettkasten oder das Boxspringbett mit Motor. Es werden auf dem Markt auch unterschiedliche Größen angeboten, um der Nachfrage gerecht zu werden. Dazu zählt etwa auch das Boxspringbett 90 x 200, das Boxspringbett 100 x 200, das Boxspringbett 120 x 200 oder das Boxspringbett 160 x 200, um nur einige der am Markt erhältlichen Modelle zu nennen. Kunden wollen heute auch ihre Schlafzimmermöbel mit Bestpreis-Garantie erwerben. Daher wägen sie ganz genau ab, wo sie die Betten kaufen. Angeboten werden sie auch im örtlichen Fachhandel, aber auch das Internet hat sich als beliebter Marktplatz für Boxspringbetten aller Art erwiesen. Die unterschiedlichen Zahlen sind Hinweise für die Größe des Bettes. So wie beim normalen Bett auch, dient auch die Angabe der Zahlen als Hinweis auf die Größe des Lattenrostes. So bietet dann etwa das Boxspringbett 180 x 220 einen Hinweis auf die Breite von 180 cm und eine Länge von 220 cm. Ebenso lässt sich der Schlafkomfort für ein Boxspringbett 200 x 200, ein Boxspringbett 180 x 220 und ein Boxspringbett 200 x 220 bestimmen. Es bestimmt aber nur indirekt den Lifestyle und den Schlafkomfort des Nutzers, denn in Summe ist natürlich das Material für den Schlafkomfort ausschlaggebend. Es gibt auch weitere Kriterien, welche für die Auswahl des Bettes ausschlaggebend sind. So lassen sich zum Beispiel die Kaufkriterien nach dem Stil des Bettes oder dem Design festmachen. Selbst solche Kleinigkeiten, wie zum Beispiel die Farbe des Bettes kann ausschlaggebend für den Kauf sein. Mit dem Boxspringbett lässt sich jedenfalls die optimale Nachtruhe genießen. Schon der Gang zum Bett wirkt sich auf die Erholung des Körpers positiv aus und der Anblick eines schönen Designs wird sein Übriges dazu beitragen können. Bei manchen Anbietern wird dem Kunden auch geboten, dass sie ihr eigenes Boxspringbett selbst zusammenstellen können. Aufgrund des großen Umfangs und teilweise schweren Gewichts (dies ist natürlich auch von der Größe abhängig), darf man durchgehend erwarten, dass das Fachgeschäft auch die Lieferung des Bettes übernimmt. Sehr oft sind die Lieferkosten auch im Kaufpreis enthalten. Sehen wir uns im nächsten Unterkapitel einmal etwas näher an, zwischen welchen Kriterien Sie beim Kauf wählen können.

Beschreibung des Boxspringbettes

Das Boxspringbett ist eine vergleichsweise neuartige Erscheinung, die jedoch gerade Einzug in die heimischen Schlafzimmer findet. Wenn Sie noch nicht selbst mit dem Boxspringbett in Berührung gekommen sind, dann wird Ihnen mit Sicherheit schon eines in Film und Fernsehen untergekommen sein. Normale Betten bestehen aus einem Lattenrost, welches in einem Bettgestell eingebettet wird. Ein Boxspringbett besitzt eine völlig andere Methode, um die Matratze aufzulegen. Bei einem Boxspringbett gibt es mehrere Lagen, die so geprägt sind, dass sich die Matratze aus unterschiedlichen Lagen zusammensetzt. Es wird Aufgrund der verschiedenen Lagen auch als viel komfortabler eingestuft. Aus diesem Grund lässt sich auch erklären, warum das Boxspringbett so beliebt bei Kunden ist. Die verschiedenen Schichten an Matratzen tragen laut vielen Kundenmeinungen auch zu einer erhöhten Exklusivität in der Ruhestellung bei. Beim Boxspringbett entfällt also der Lattenrost zur Gänze. Er wurde im Prinzip durch ein spezielles Untergestell ersetzt. Dieses Untergestell ist das sogenannte Boxspring. Die weitere Schichte besteht aus Matratzen und im oberen Teil der Beschichtung liegt der sogenannte Topper sowie ein Kopfteil. Daneben gibt es noch weitere Varianten, wodurch sich die Boxspringbetten voneinander unterscheiden. So gibt es Boxspringbetten mit einem Fußteil. Es gibt also unterschiedliche Kombinationen bei den verschiedenen Varianten, die im Handel erhältlich sind. Aus diesem Grund spricht man im Handel auch manchmal von einer Boxspringkombination, da das Boxspring selbst nur ein Teil des kompletten Schlafsystems ist. Es gibt aber noch einen weiteren Unterschied zu einem normalen Bett mit Lattenrost. Dieser liegt vor allem im Design. Da der Faktor Design ein wesentlicher Beweggrund von Käufern ist, haben sich die Hersteller auch sehr viel Zeit genommen, um das Boxspringbett so zu designen, wie es sich die Kunden wünschen. Es wirkt äußerlich eleganter als ein normales Bett mit Lattenrost, da es die einzelnen Lagen auch mit verschiedenen Stoffen überzogen werden. Dieses Design kennen Sie vermutlich auch aus den Hollywoodfilmen, wo sie offensichtlich aus diesem Grund bewusst in Szene gesetzt werden. Damit werden ein gewisser Flair und Luxus zum Symbol gemacht. Obwohl der Preis eines Boxspringbetts nicht allzu teuer ist, kann man mit dem Boxspringbett durchaus ein gewisses Gefühl von Luxus nachempfinden. Einer der Beweggründe von Käufern dürfte auch sein, dass das Boxspringbett einen gewissen Grad an Luxus anzieht und als Symbol für Reichtum und Schönheit herhält. Was man normalerweise nur aus dem Hotel her kennt, wirkt dann zu Hause wie eine kleine Wohlfühloase. Ein normales Bett mit Lattenrost und Matratze wird dieses Gefühl von Luxus niemals erreichen können.

Vorteile der Nutzung eines Boxspringbettes

Daraus ergeben sich auch wichtige Vorteile für ein Boxspringbett. Diese Vorteile lassen sich insbesondere durch die einzigartige Matratzenlage erklären. Viele Hersteller legen sehr großen Wert auf die Beschichtung und den Federkern innerhalb der Matratze. Sehr oft gibt es bis zu drei unterschiedliche Bestandmaterialien in der Matratze. Dies hat auch eine sehr unterschiedliche Eingabe auf die Komforthöhe des Nutzers, weshalb auch viele ältere Menschen das Boxspringbett nutzen können. Es wird ihnen dadurch auch das Ein- und Aussteigen erleichtert. Natürlich könnte man sich diesen Vorteil auch durch eine individuelle Höhe des Gestelles richten, aber mit dem Boxspringbett erreicht man diesen Vorteil sozusagen vorgefertigt. Der größte Vorteil des Boxspringbettes liegt vermutlich in der Ausnutzung der sehr bequemen Liegefläche. Dadurch kann der Rücken optimal entlastet werden und gerade Menschen mit Rückenschmerzen werden von diesen Vorteilen sehr stark profitieren können. Wichtig ist natürlich auch die Möglichkeit, sich nachfolgend auf solche Barrieren einzustellen, denn die einzigartige Bauweise erleichtert auch die den Körper unterstützende Mehrzonen-Einteilung des Bettes. Daraus lassen sich auch viele gesundheitliche Vorteile ableiten.